CREATIVE GUIDES

Für einen perfekten Einstieg

Eine Anfänger-Anleitung für kreative Projekte

Datum: 29.09.20
​​​​​​​Lesen Sie in 3-4 min

Eigene Projekte zu nähen, ist toll, aber vielleicht hätten Sie für den Anfang gerne ein wenig Hilfe?  Vor und bei kreativen Projekten sollten Anfänger nämlich ein paar einfache Dinge beachten.

STELLEN SIE IHR EIGENES STARTERKIT ZUSAMMEN

Achten Sie darauf, dass Sie alles haben, bevor Sie anfangen – alles, was Sie für Ihr selbst zusammengestelltes Starter-Kit benötigen, können Sie bei uns finden:

1. Schneiderkreide: Perfekt zum Aufzeichnen Ihrer Muster vor dem Zuschneiden – markieren Sie Schnitte, Einschnitte und Markierungen.

2. Eine kleine Garnschere: Sehr praktisch, um während Ihrer Projekte überschüssigen Faden abzuschneiden.

3. Nähnadeln: Achten Sie darauf, dass Ihre Nadeln spitz sind, wenn Sie von Hand nähen – das ist viel einfacher, und Sie beschädigen den Stoff nicht.

4. Garn: Achten Sie auf hochwertiges Garn, eine billige Alternative kann nämlich im entscheidenden Moment reißen.

5. Maßband: Ein unentbehrliches Hilfsmittel zum Abmessen von Körpermaßen und Stoff.

6. Schneiderschere: Ein perfekte Klinge beim Schneiden ist sehr wichtig, und denken Sie daran: benutzen Sie die Schere nie für etwas anderes als Stoff, sonst gehen die Klingen kaputt.

7. Nahttrenner: Ein Nahttrenner ist sehr wichtig, denn Fehler, neue Ideen und Auftrennen gehören zum kreativen Prozess dazu – hierfür sollte man gut gerüstet sein.

8. Ein Schneiderlineal – denn das ist viel praktischer als ein normales Lineal.

9. Nähmaschinennadeln: Wählen Sie immer eine Nadel, die zum Stoff passt – eine falsche Nadel kann den Stoff manchmal sogar kaputtmachen. Stecken Sie Ihre Nadeln nach dem Gebrauch am besten wieder in die Verpackung, damit Sie sie nicht verwechseln können.


Must haves

WÄHLEN SIE EINE GUTE ANFÄNGERMASCHINE

Nicht zuletzt sollten Sie zu Ihrem Starterkit eine gute Nähmaschine wählen. Am besten ist eine gute Anfängermaschine mit wenigen, praktischen Funktionen, mit denen Sie sich schnell vertraut machen können. Vorsicht, das macht süchtig! Lassen Sie sich nicht von Maschinen mit unzähligen Funktionen verführen, sondern gehen Sie es als Anfänger ruhig an. Ideal ist, verschiedene Modelle auszuprobieren. Entscheiden Sie danach, wo Ihnen das Nähen leicht von der Hand geht. Später können Sie dann auf ein komplexeres Modell umsteigen. Auf STOFFUNDSTIL.de finden Sie unsere tolle Auswahl an Nähmaschinen.


MIT MUSTERN ZUM ERFOLG

Als Nähanfänger ist es wichtig, einfache Projekte auszuwählen, sonst ist Frust leicht vorprogrammiert. Damit Sie leichter Erfolg haben, wählen Sie am besten eines unserer EASY-Muster, das Ihnen Schritt für Schritt zeigt, wie Sie T-Shirts, Wickeltaschen und Bettwäsche machen. Lesen Sie in aller Ruhe die Nähanleitung, damit Sie wissen, in welcher Reihenfolge die Teile genäht werden müssen. Nummerieren Sie außerdem alle Schnittmusterteile, um den Überblick zu behalten. Wenn Sie die Nähanleitung gründlich durchlesen, lernen Sie ganz nebenbei eine ganze Reihe von Fachbegriffen, die im aktuellen und in den vielen Projekten, die noch kommen, nützlich sind. Mit unseren EASY-Mustern können Sie sich an verschiedensten Stoffarten versuchen. Eine super Erfahrung für Ihren weiteren Weg im Nähuniversum, von Stretchstoffen bis hin zu festen Geweben.


NEHMEN SIE SICH ZEIT

Eines möchten wir Ihnen wirklich ans Herz legen: Nehmen Sie sich viel Zeit zum Nähen. Es braucht nämlich seine Zeit – und das ist auch das Tolle daran. Sie haben die Möglichkeit, sich ganz in Ihre eigene Welt zu begeben, sich in Ihre Kreativität zu vertiefen und im Jetzt und Hier zu sein. Ihre ersten Projekte werden wahrscheinlich nicht perfekt sein. Müssen sie auch gar nicht. Haben Sie Geduld und machen Sie sich nichts daraus, Fehler zu machen und jedes Mal, wenn Sie sich an die Nähmaschine setzen, etwas Neues zu lernen. So haben Sie einen fantastischen Ausgangspunkt, unzählige kreative Projekte zu verwirklichen und jeden Tag besser zu werden.