CREATIVE GUIDES

Der große Trend des Herbstes in der Modewelt

patchwork

Datum: 08.11.21

In 2-3 Minuten lesen

Einer der großen Trends des Herbstes in der Mode sind Outfits, die aus Stoff genäht werden, der aus kleinen Stoffstücken zusammengesetzt wird – in Form eines großen, einfachen Patchworks.

Es sieht super stylisch aus, wenn Du genau die Stoffstücke verwendest, die Dir am besten gefallen und selber ein Outfit kreierst, das einzigartig ist und das es nirgendwo anders gibt.

Auf den ersten Blick sieht es vielleicht etwas kompliziert aus, aber das ist es überhaupt nicht!

Wenn Du ein wenig geübt an der Nähmaschine bist, kannst Du ganz einfach Deine eigenen Stoffe gestalten und Dir ein bezauberndes Set nähen.

Hilfreiche Tipps zum Patchwork-Modetrend

Bei der Auswahl von den verwendeten kleineren Stoffstücken empfehlen wir Dir, Stoffe von der gleichen Qualität und mit der gleichen Webart zu wählen. Auf diese Weise wird sich Dein neuer Stoff sowohl beim Waschen als auch beim Gebrauch gleich verhalten.

Du kannst bestimmt auch in unseren Stores auf den Restetischen Stoffstücke für Deine Kreation finden. Auf den Restetischen findest Du herrliche Stoffreste zu unschlagbaren Preisen, die Teil unseres Zero-Waste Konzeptes sind, um Abfall zu vermeiden.

In Bezug auf die Farben kannst Du wählen, ob der gleiche Ton in den verschiedenen Stücken wiederkehren soll oder ob Du schöne Kontrastfarben auswählen möchtest.

So gelingt Dir der Patchwork-Modetrend

  1. Finde Stoffe, die zu Deinem Style passen, z.B. gewebte Baumwolle, gewebte Viscose, Denim, oder Seersucker
  2. Achte darauf, dass Deine Stoffstücke die gleiche Länge haben
  3. Lege die beiden Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander und nähe sie mit einer
  4. Nahtbreite von 1 cm auf einer Seite zusammen
  5. Versäubere die Nahtkante eventuell mit einer Overlock oder einer französischen Naht
  6. Bügle die Nähte im Anschuss mit dem Bügeleisen
  7. Wiederhole das Vorgehen bei den nächsten Stoffstücken, bis Du alle benötigten Teile zusammen genäht hast.  

Eigentlich war es das schon. Du hast jetzt deinen eigenen einzigartigen Stoff gestaltet.

Nun geht es weiter wie gewohnt: Verteile Deine Musterteile auf Deinem neu gestalteten Stoff, schneide die Musterteile zu, nähe sie zusammen und nähe Dein Set.

Sieh selbst, es war gar nicht schwierig! Herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen, einzigartigen, selbstgestalteten und vollständig modischen Set!   

wir empfehlen

Kombination #3

Kombination #5

Kombination #6